Auch in diesem Jahr war das unser Politischer Aschermittwoch im Gemeinschaftshaus Bierstadt an der Fliedner-Schule wieder sehr gut besucht. Rund 100 Gäste ließen sich Heringe nach Hausfrauen Art a la Steffi Maus, ebenso wie den von Ihr gespendeten Fleischkäse mit Kartoffelsalat für Nicht-Fisch-Esser, schmecken.
Dr. Helmut Müller sprach im Anschluß über die aktuelle Situation der Wiesbadener CDU und die neue Zusammensetzung des kürzlich gewählten neuen Kreisvorstandes unter Führung von Ingmar Jung. Dr. Müller selbst ist Stellvertretender Kreisvorsitzender. Viele Aufgaben, unter anderem die Vorbereitung der Kommunalwahl, liegen nun vor dem neuen Kreisvorstand, der überwiegend jüngere Mtistreiter in sich vereinigt. Auch die aktuelle Situation der Bundes CDU und die Kandidatenkür wurde beleuchtet. Während der Rede wurden auch Fragen vom Publikum gestellt wie sich denn die Wiesbadener CDU zu den aktuellen Kandidaten der Bundes CDU positioniert bzw. welche Gruppierung sie favorisiert. Dr. Müller wollte sich da nicht festlegen, da man sich noch im Meinungsfindungsprozess befinde. Deutlich wurde aus dem Publikum, dass man mit einem "Weiter so" nicht einverstanden ist und deutliche Veränderungen in der Marschrichtung der CDU erwarte.
Im Anschluß an die kleine Aussprache wurde die Reise nach Berlin für 2 Personen verlost. Gewinner war hier Herr Rainer Kilian nebst Begleitung.
Danach ließ man den Abend bei guten Gesprächen und noch einem Glas Wein oder Bier ausklingen.

« Teilnahme am Jubiläumsfestzug 200 Jahre Bierstadter Kerb Dreck-Weg-Tag 29.02.2020 »